FAQ

Fragen, die oft gestellt werden

Kann mein Fahrzeug mit einem Trägersystem ausgestattet werden?
Wie Sie diesem Katalog entnehmen können, beschäftigen wir uns bei Linnepe schon recht lange und umfangreich mit dieser Thematik. Diese Frage kann deswegen mit absoluter Sicherheit bejaht werden. Die Spezialisten bei Linnepe beraten Sie gerne, welches Trägersystem für Ihr Fahrzeug und Ihren Anwendungsfall das Richtige ist.

Meine Harley wiegt 350 kg, haben Sie einen Träger dafür?
Alle unsere Trägersysteme haben eine festgelegte Nutzlast, die nicht geändert werden kann. Jede Änderung hätte zur Folge, dass das EG-Typengutachten für diesen Träger keine Gültigkeit mehr hat. Einzelanfertigungen aus unserem Hause können in dieser Hinsicht aber fast alle Wünsche erfüllen. Ein sehr wichtiger Aspekt bei dieser Frage ist allerdings ob das Fahrzeug, an dem der Träger angebaut werden soll, überhaupt die technischen Voraussetzungen für einen solchen Schwerlastträger hat. Der Hebelarm des Trägers lässt das Gewicht von 300 kg auf der Hinterachse mit einem deutlich höheren Wert zu Buche schlagen und es ist zu prüfen, ob dieses Gewicht noch als Zuladung auf der Hinterachse zur Verfügung steht (siehe Seite 25).

Kann ich beim Fahrzeugwechsel das Trägersystem am neuen Fahrzeug wieder verwenden?
Trägersysteme aus dem Hause Linnepe lassen sich problemlos an jedem Fahrzeugtyp verwenden. Gehört Ihr Neufahrzeug einer anderen Typenfamilie an, so ist lediglich zu prüfen, ob Sie neue Aufnahmeelemente benötigen. Wir empfehlen Ihnen allerdings, in jedem Fall einen neuen Elektrokabelsatz zu verwenden, da sich der Umbau älterer Systeme nicht lohnt und die Funktion an einem anderen Fahrzeug oft nicht einwandfrei ist.

Kann ich ein Trägersystem mit einer Anhängekupplung kombinieren?
Träger und Anhängesysteme aus dem Hause Linnepe sind alle miteinander kombinierbar. Lediglich die gleichzeitige Verwendung von Kupplung und Träger ist in den meisten Fällen nicht möglich. Grund dafür ist die EG-Regelung 94/20, die für Kugelkupplungen einen Freiraum um die Kugel vorschreibt. Bei gleichzeitiger Nutzung wäre der Abstand zwischen Kugel und Träger zu gering und die Freiraummaße würden nicht eingehalten werden. 

Mein Quad soll mit auf Reisen gehen, haben Sie ein Trägersystem dafür?
Die Spezialität eines Quad ist im Vergleich zum Zweirad lediglich die Breite. So benötigt ein Quad eine Mindestfläche von ca. 0,8 m Breite und ca. 2 m Länge. Einen solchen Träger auf Kundenwunsch zu fertigen, ist eigentlich kein Problem, problematisch dagegen ist die Verlagerung des Schwerpunktes weg vom Fahrzeug. Der Unterschied zum Schwerpunkt beim Motorrad beträgt ca. 50 cm – was noch nicht so viel erscheint. Setzt man allerdings den neuen Wert in die Formel zur Hinterachsbelastung ein, so drückt das Quad mit deutlich höherem Gewicht auf die Hinterachse als ein gleichschweres Motorrad oder ein Roller.